BHC - TBV Lemgo Lippe 31:31 (HZ 15:16)
Was für ein Krimi am Sonntag Nachmittag!
Das Löwenrudel startete gut in die Partie und ließ den Gästen zunächst kaum eine Chance. Erst in der 7. Minute gelang Lemgo der erste Treffer zum 3:1. Aus dem 9:5 in der 15. Minute machten die Ostwestfalen jedoch ein 11:11 in der 21. Minute und war nun vollends im Spiel drin. Zur Pause stand es 15:16.
 
Halbzeit 2 gehörte zunächst wieder unseren Löwen, die die Partie drehen und ihren Vorsprung auf 3 Tore ausbauen konnten. Doch Lemgo gelang es, das Spiel in wenigen Minuten wieder auszugleichen. Nach dem erneuten Ausgleich in der 55. Minute durch Lemgo geriet der BHC erstmals wieder in Rückstand. Mit dem 31:31 bleibt am Ende ein verdienter Punkt in Wuppertal!
 
Weiter geht es am Donnerstag, 30.05. mit dem letzten Auswärtsspiel in dieser Saison gegen die Füchse Berlin.
HSVH - BHC 32:30 (HZ 15:18)
Trotz eines starken Kampfes unterliegen unsere Löwen knapp im Auswärtsspiel gegen den HSV Hamburg.
Den besseren Start erwischten die Gastgeber, die bald auf 4:1 stellen konnten. Doch unser BHC kämpfte sich ran, konnte nicht nur ausgleichen, sondern auch bald in Führung gehen. Eine rote Karte auf Seiten des HSVH konnten die Gastgeber deutlich besser kompensieren als der BHC die rote Karte gegen Frederik Ladefoged - der Lauf der Löwen bekam einen Bruch. Zur Halbzeit stand es 15:18.
 
Halbzeit 2 gehörte den Hanseaten, die zurück ins Spiel fanden, Tor im Tor warfen und die Partie am Ende mit 32:30 gewinnen konnten.
Weiter geht es am Sonntag, 19.05. um 16:30 Uhr zu Hause in der Unihalle gegen den TBV Lemgo Lippe.
 
Noch gibt es eine kleine Chance - es ist erst zu Ende, wenn es zu Ende ist - daher unterstützt unseren BHC lautstark in der Halle — gemeinsam zum Erfolg!!!
BHC - HC Erlangen 28:25 (HZ 13:11)
Was ein Spiel, was ein Sieg, was eine tolle Mannschaftsleistung, was für eine super Stimmung in der Unihalle, was für weitere wichtige Punkte!
 
Der erste Treffer gehörte den Gästen, die zunächst etwas besser in die Partie starteten. Aber der BHC bewies von Anfang an Kampfgeist, Wille und Zusammenhalt, und konnte nach wenigen Minuten mit 4:2 in Führung gehen. Erlangen kämpfte und konnte mit 6:5 in Führung gehen. Auch ein zwei Tore Rückstand konnte das Löwenrudel nicht aus dem Konzept bringen und so wurde aus einem 9:11 Rückstand eine 13:11 Führung zur Pause.
 
Auch in Halbzeit zwei blieb das Glück den Löwen treu. Aron Seesing konnte nach überstandener Verletzung seine ersten Spielminuten sammeln. Die Gäste kamen immer wieder ran, konnten aber nicht mehr in Führung gehen! Die Abwehr unserer Löwen arbeitete effektiv, die schnelle Mitte wurde erfolgreich in Tore verwandelt - am Ende bleiben die beiden so wichtigen Punkte im Kampf um den Klassenerhalt in der Unihalle!
 
Herzlichen Glückwunsch Jungs! Ihr habt diesen Sieg mehr als verdient!
Weiter geht es am kommenden Donnerstag um 19 Uhr auswärts gegen den HSV Hamburg.
HBW Balingen-Weilstetten - BHC 21:25 (HZ 12:11)
JAAAAAAAAAA!!!! Der erste Sieg in diesem Jahr und 2 so wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg!
Obwohl unsere Löwen recht schlecht starteten und schnell mit 5:1 zurück lagen, kam der BHC nach etwa 15 Minuten besser ins Spiel. Zur Pause war man auf ein Tor zum 12:11 ran.
 
Die 2. Halbzeit gehörte den Gästen. Unsere Löwen kamen immer besser ins Spiel, wohingegen Balingen keinen Zugriff mehr bekam. Aus 12:11 wurde ein 14:19 für den BHC. Am Ende setzt sich unser Löwenrudel verdient mit 21:25 durch und nimmt beide Punkte mit ins Bergische Land!!!
 
Weiter geht es nächste Woche Sonntag zu Hause gegen den HC Erlangen. Auch da gilt:
"Gemeinsam zum Erfolg!"
 
Gute Besserung an alle Verletzen, eine gute Heimfahrt und vor allem ein dicker Glückwunsch an Mannschaft und das neue Trainerteam! Feiert euch, ihr habt es euch verdient!
RNL - BHC 35:29 (HZ 19:16)
Unsere Löwen unterliegen am gestrigen Abend auch im Löwenduell.
Obwohl die ersten 5 Minuten vielversprechend aussahen, da der BHC immer wieder vorlegen konnte, drehten die Gastgeber das Spiel ab der 14. Minute und gingen zum ersten Mal mit 2 Toren zum 11:9 in Führung. Bis zur Pause gelang es den Mannheimern zum Teil mit 4 Treffern in Führung zu gehen. Halbzeitstand 19:16.
 
Auch Halbzeit 2 gehörte nicht uns, die Fehler schlichen sich weiter ein. Beim 28:20 in der 42. Minute schien die Messe gelesen zu sein, aber unsere Löwen kämpften weiter, kamen noch einmal auf 5 Tore zu 30:25 ran. Am Ende verliert der BHC 35:29 und die wichtigen Punkte im Kampf um den Klassenerhalt bleiben erneut aus.
 
Weiter geht es am kommenden Freitag um 19 Uhr auswärts gegen den HBW Balingen-Weilstetten.
Gemeinsam zum Erfolg — irgendwann muss der Knoten doch platzen!!!
BHC - ThSV 27:30 (HZ 14:16)
Schade - stark gekämpft, aber den Befreiungsschlag verpasst…
Unser Löwenrudel startete gut in die Partie, die Halle war von Anfang an dabei. Nach dem 7:4 kippte das Spiel zum ersten Mal auf 8:9, der BHC lief fortan hinter her. Zur Pause war der Ausgleich möglich, leider gab es statt dessen das 14:16.
 
In der 33. Minute gelang der erneute Ausgleich zum 16:16, in der 47. Minute die erneute erste Führung zum 21:20. Die Löwen bewiesen viel Biss in dieser Partie, aber Eisenach gab sich nicht geschlagen. Aus der 25:24 Führung wurde am Ende leider ein 27:30.
 
Aber trotz der Niederlage freuen wir uns, dass Tom Kåre Nikolaisen heute das erste Mal wieder auf der Platte stand und einige Minuten mit kämpfen konnte!An dieser Stelle geht noch einmal gute Besserung an die (noch) verletzten Spieler raus - kommt bald zurück!
 
Weiter geht es für unsere Löwen bereits am kommenden Freitag auswärts gegen die Rhein Neckar Löwen.
Jungs, glaubt weiter an euch - Wir tun es! Gemeinsam zum Erfolg!
TVB Stuttgart - BHC 27:26 (HZ 11:11)
Dieses Spiel mussten auch wir erstmal richtig sacken lassen... Unsere Löwen haben wieder einmal stark gekämpft und am Ende leider doch unglücklich mit nur einem Tor verloren.
 
Dabei sah am Anfang alles sehr gut aus, der BHC konnte schnell mit 5:1 in Führung gehen und überrumpelte Stuttgart komplett. Die Schwaben kamen von Minute zu Minute jedoch auch deutlich besser in die Partie. Zur Halbzeit stand es 11:11.
Halbzeit zwei gehörte komplett den Gastgebern, der BHC fand ab der 36. Minute und mit der ersten Führung des TVB immer weniger Zugang zum Spiel. In der Crunchtime kämpften sich unsere Löwen noch einmal auf einen Treffer ran, doch es reichte am Ende leider nicht.
 
Weiter geht es nach Ostern am 7.4. um 15 Uhr in der Unihalle gegen den ThSV Eisenach.
Liebes Löwenrudel, wir kämpfen, schreien, schimpfen, leiden und weinen mit euch bis zum Ende. Aber viel lieber brüllen wir euch zum Sieg, jubeln, freuen, lachen und feiern mit euch. Macht, was ihr am Besten könnt und spielt.
 
Wir für euch - und ihr für uns!
Gemeinsam zum Erfolg!
BHC - SCM 27:30 (HZ 12:17)
Was ein Kampf unserer Löwen - leider wurde der am Ende nicht belohnt…
Den besseren Start erwischten die Gäste, aber der BHC konnte in der 4. Minute zum 2:2 ausgleichen. Magdeburg warf sich besser in die Partie, konnte aber fortan während des gesamten Spiels nur auf 3 bis 5 Tore davon ziehen, die Gastgeber bissen sich durch die Partie. Unsere Jungs waren trotz zahlreicher Zeitstrafen und 7m für die Gäste und sogar einer glatt roten Karte nicht klein zu bekommen.
 
Am Ende reicht es leider nicht für einen Punkt, aber Zusammenhalt, Teamgeist und Wille waren heute klar erkennbar!
Jungs weiter so! Ihr rockt das!
Gemeinsam zum Erfolg!!!
 
Weiter geht es bereits am kommenden Donnerstag auswärts gegen den TV Stuttgart.
BHC - VfL Gummersbach 24:31 (HZ 15:15)
Eins kann sich unser Löwenrudel nicht vorwerfen - es war auf jeden Fall Kampf und Zusammenhalt sichtbar.
 
Die erste Halbzeit war überragend, der BHC kämpfte gegen starke Gummersbacher und konnte kurz vor Ende zum 15:15 ausgleichen.
Der erste Treffer in Halbzeit 2 gehörte ebenfalls den Hausherren und irgendwie schien zu diesem Zeitpunkt alles möglich zu sein - bis sich dann doch wieder Fehler und vielleicht auch Unsicherheiten einschlichen.
Unsicherheiten, die sicher nicht sein mussten. Die aber nun mal leider kommen, wenn man die Halle nicht mehr mitnehmen kann und die Fans enttäuscht die Halle verlassen...
 
Nicht nur wir, auch unsere Jungs haben sich den Ausgang dieses Derbys anders vorgestellt. Und ja, die Enttäuschung sitzt bei allen sicherlich gleich tief. Aber nur zusammen schaffen wir das - die Fans unterstützend und die Jungs kämpfend!
Gemeinsam zum Erfolg!
 
Weiter geht es nach der Länderspielpause (Olympiaqualifikation) mit dem Heimspiel in der MEH am 24.3. um 18 Uhr gegen den SCM.
SC DHfK Leipzig - BHC 33:22 (HZ 17:10)
Leider wird der Druck auf unsere Löwen immer größer - auch das Spiel gegen einen direkten Tabellennachbarn geht zu hoch verloren. Der BHC kam überhaupt nicht ins Spiel, zu viele Chancen blieben liegen und konnten nur selten verwertet werden...
Auch die vielen Verletzten - zuletzt dazu gekommen ist Frederik Ladefoged - können diese Niederlage nicht rechtfertigen.
Mit viel Kampf wäre sicherlich mehr drin gewesen, aber das war es heute nicht...
 
Kommt gut nach Hause Jungs - und findet endlich wieder zu euch!
Weiter geht es am Sonntag, 10.03. in der ausverkauften Unihalle gegen den VfL Gummersbach.
BHC - TSV Hannover Burgdorf 26:29 (HZ 14:12)
Am Ende sollte es einfach wieder nicht sein... Obwohl unsere Löwen über weite Strecken des Spiels geführt haben, reicht es nicht und auch diese Punkte gehen knapp vor Ende verloren.
 
Die ersten 10 Minuten des Spiels waren zäh, die Tore wollten nicht, wie die Spieler. Doch in der 12. Minute konnten sich die Recken das erste Mal mit 2 Tore zum 4:6 absetzen. Unsere Löwen sammelten Kräfte, konnten mit dem 12:11 in der 27. Minute wieder in Führung gehen. Zur Pause stand es dann 14:12.
 
Die Recken kamen besser aus der Kabine zurück, gingen schnell mit 2 Toren in Führung, wohingegen der erste Löwentreffer fast 7 Minuten auf sich warten ließ. In der 45. Minute hatte der BHC einen 3 Tore Vorsprung herausgespielt, doch das reichte nicht. 7 Minuten vor Schluß hatten die Hannoveraner das Spiel erneut gedreht und die Führung nicht mehr aus der Hand gegeben. Das Spiel endet 26:29.
 
Herzlichen Glückwunsch an Antoni Doniecki zu seinem Liga Debüt und dem 1. Liga Tor!
Weiter geht es am kommenden Donnerstag um 19 Uhr auswärts gegen den SC DHfK Leipzig.
Jungs, lasst den Knoten endlich platzen und holt euch eure Punkte!
MT Melsungen - BHC 31:26 (HZ 14:14)
Was für ein Spiel! 45 Minuten lang war alles in bester Ordnung, der BHC konnte in Halbzeit eins sogar mit 5 Toren zum 5:10 in Führung gehen. Die Gastgeber schienen zunächst so gar nicht ins Spiel zu kommen, zur Halbzeit stand es dann jedoch schon 14:14.
 
Auch in Halbzeit zwei erwischten unsere Löwen den besseren Start. Melsungen konnte in der 45. Minute das erste Mal in Führung gehen und ließ diese nicht mehr los.
 
Schade, denn auch heute wäre sicherlich mehr drin gewesen, aber am Ende schienen wieder einmal die Kräfte gefehlt zu haben.
Kommt gut nach Hause Jungs!
 
Weiter geht es nächste Woche Samstag zu Hause in der Unihalle gegen den TSV Hannover-Burgdorf.
BHC - THW Kiel 25:29 (HZ 12:16)
So schade... Unsere Jungs verlieren ein spannendes Spiel gegen die Zebras. Es wäre sicherlich mehr drin gewesen, aber am Ende fehlten die Kräfte.
 
Beide Mannschaften kamen nicht gut in die Partie, aber die Gäste zeigten mehr Biss, konnten in der 10. Minute mit 2:6 in Führung gehen. Aber der BHC kämpfte und kam in der 18. Minute auf 1 Tor zum 6:7 ran. Doch Kiel zog wieder davon und ging mit 12:16 in die Pause.
 
Halbzeit zwei gehörte den Hausherren, die jetzt immer besser ins Spiel kamen. Kiel konnte den 4-Tore-Vorsprung zunächst noch halten, doch in der 44. Minute schien mit dem 21:21 Ausgleich durch unseren Neuzugang Grega Krečič alles drin zu sein! Kurz darauf die 22:21 Führung, aber die Gäste drehten erneut auf, den Löwen schwand die Kraft. Am Ende gehen die Punkte in den hohen Norden, der BHC verliert mit 25:29.
 
Weiter geht es am kommenden Freitag auswärts gegen die MT Melsungen.
BHC - HSG Wetzlar 23:28 (HZ 10:12)
Der Dome bringt einfach kein Glück... Unsere Löwen unterliegen auch im letzten Spiel des Jahres 2023 und überwintern nun knapp vor den Abstiegsplätzen.
 
Der BHC startete sehr gut in die Partie und ging mit 3:1 in Führung. Doch die Gäste aus Hessen fanden sich rein, glichen zum 3:3 aus. Die Löwen legten erneut 3 Tore vor, Wetzlar legte wieder 3 Tore nach. In der 20. Minute liefen die Gastgeber das erste Mal einem Rückstand hinterher. Zur Pause stand es 10:12.
 
Halbzeit 2 war durchwachsen. Der Rückstand wurde größer, doch die Löwen kämpften und machten aus einem 13:18 in der 42. Minute ein 18:18 in der 50. Minute. Jetzt schien wieder alles drin, doch nach dem 20:21 für Wetzlar konnte der BHC kaum noch Chancen verwerten. In den letzten Minuten schien sich das Löwenrudel komplett aufgegeben zu haben. Die Partie endete 23:28.
Genießt alle die Winterpause, sammelt Kräfte und werdet wieder gesund und fit!
 
Wir wünschen euch allen schöne Weihnachtstage mit euren Lieben!
 
Weiter geht es im Februar Auswärts mit dem Spiel gegen die Rhein Neckar Löwen.
FAG - BHC 31:28 (HZ 17:11)
Ja, die Punkte wären sehr toll und sehr wichtig gewesen, aber das ganze hätte auch deutlich schlimmer ausgehen können. Unsere Löwen kamen so gar nicht in die Partie und es schien sich das Debakel vom letzten Sonntag zu wiederholen. Die Gastgeber starteten mehr als gut ins Spiel, der BHC konnte die Bälle nicht im Tor unterbekommen. Zur Pause stand es 17:11.
 
Auch wenn die zweite Halbzeit den Löwen gehörte, reichte es nicht. Göppingen traf weiterhin aus nahezu jeder Position, die Gäste konnten nur dafür sorgen, dass die Niederlage nicht zu groß wurde. Obwohl am Anfang der Rhythmus fehlte hat der BHC Kampfgeist bewiesen!
 
Kommt gut nach Hause Jungs! Weiter geht es bereits am kommenden Samstag um 17.30 Uhr im PSD Bank Dome mit dem letzten Spiel in diesem Jahr gegen die HSG Wetzlar.
TSV Hannover Burgdorf - BHC 37:28 (HZ 19:13)
Wahrscheinlich ist nach dem Ausscheiden im Pokal in Flensburg und mit den vielen Verletzten bzw. Erkrankten keiner mit dem besten Gefühl nach Hannover gefahren, doch war der Gedanke sicherlich da, dass es nicht so eine bittere Klatsche gibt...
 
Den ersten Treffer warfen zwar unsere Löwen, starteten aber ansonsten denkbar schlecht. Die Gastgeber konnten recht schnell mit 5:2 in Führung gehen. Der BHC kämpfte sich aber nochmal ran, erst zum 8:7, dann zum 13:12. Hannover drehte jedoch in den letzten 5 Minuten der ersten Halbzeit an allen Schrauben und ging mit 19:13 in die Pause.
 
Auch Halbzeit 2 gehörte den Recken, die weiterhin fröhlich Tor um Tor warfen und am Ende mehr als verdient mit 37:28 beide Punkte behalten.
 
Allen Verletzten wünschen wir gute Besserung - kommt bald zurück, wir brauchen euch!!!
Weiter geht es am kommenden Mittwoch mit dem letzten Auswärtsspiel in diesem Jahr bei Frisch Auf! Göppingen.

BHC - TVB Stuttgart 33:28 (HZ 19:13)

Was ein tolles Spiel von unseren Löwen! Hier hat heute eine krankheitsgeschwächte Mannschaft (kurzfristig auch noch Noah und Rudi) viel Moral bewiesen und das Spiel sowas von gerockt und alle offenen Rechnungen mit Stuttgart aus der letzten Saison beglichen!

 

Der BHC startetesuper in eine zunächst noch ausgeglichene Partie. Doch ab der 11. Minute (8:4) kamen die Gäste nicht mehr ganz so gut mit. Unsere Löwen lagen zum Teil mit 7 Toren vorne, auch der Halbzeitstand konnte sich mit 19:13 sehen lassen.

 

Halbzeit zwei machte weiter, wo die erste aufgehört hatte - mit den Löwentreffern 20-22! So richtig knapp wurde es aber auch in der dieser Hälfte nicht mehr. Beide Mannschaften trafen, doch die Punkte bleiben am Ende zu Hause! Glückwunsch Jungs!

 

Weiter geht es am kommenden Mittwoch mit dem Pokalspiel gegen die SG Flensburg-Handewitt (19:30 Uhr), sowie dem nächsten Ligaspiel am kommenden Sonntag auswärts gegen den TSV Hannover-Burgdorf (16:30 Uhr).

THW Kiel - BHC 39:30 (HZ 21:13)
Es hätte deutlich mehr als ein Wunder gebraucht, um mit dem heutigen Kader viel reißen zu können….
 
Nach dem Ausfall von Aron Seesing kam nun auch noch der Ausfall von Elias Scholtes hinzu. Auch wenn Ivo Santos erneut ins Aufgebot gerutscht ist, blieb mit Frederik Ladefoged nur ein etatmäßiger Kreisläufer, der sich zudem in Halbzeit 1 durch einen Schlag eine Platzwunde am Kopf zuzog und fortan nur kurzzeitig eingesetzt werden konnte.
Die Löwen konnten das 4:4 aus der 5. Minute nicht weiter nutzen und mussten fortan einem immer größer werdenden Rückstand hinterher laufen, zur Halbzeit stand es 21:13.
 
In der zweiten Halbzeit stand die Abwehr unserer Löwen stabiler, doch der frühere Löwe Tomas Mrkva hatte im Kieler Tor einen Sahnetag… Nach 52 Minuten hatte Kiel den Vorsprung auf 35:23 ausgebaut, aber unsere Jungs bewiesen Moral und konnten etwas Ergebniskosmetik betreiben - Endstand 39:30
 
Kommt gut nach Hause Jungs, sammelt Kräfte und gute Besserung an alle Verletzten!
Weiter geht es nächste Woche Sonntag um 16.30 Uhr zu Hause in der MEH gegen den TVB Stuttgart.
BHC - SC DHfK Leipzig 31:31 (HZ 19:16)
Unentschieden nach einem Spiel, in dem das Löwenrudel die meiste Zeit in Führung lag…
Das Spiel begann sehr temporeich mit vielen Toren, keine der Mannschaften konnte sich absetzen. Auch keiner der Torhüter konnte sich besonders auszeichnen, durch die Einwechslung von Rudi wendete sich das Blatt und die letzten 10 Minuten der ersten Halbzeit gehörten den Hausherren, die sich ein 19:16 zur Pause erarbeiteten.
 
In der 2. Halbzeit kämpfte sich Leipzig immer wieder heran und konnte in der 44. Minute das erste Mal seit dem 12:12 ausgleichen. Danach war es ein offener Schlagabtausch, in dem das Löwenrudel immer wieder vorlegen konnte. Leider gelang unseren Jungs in den letzten 5 Minuten kein Treffer und 3 Matchbälle konnten ebenfalls nicht genutzt werden. 16 Sekunden vor dem Abpfiff konnte Leipzig wieder ausgleichen, und in diesem Spiel hatte der BHC nicht das Glück, den letzten direkten Freiwurf verwandeln zu können.
 
Am 3.12. geht es weiter für unseren BHC auswärts beim THW Kiel, das nächste Heimspiel ist am 10.12. gegen Stuttgart in der Mitsubishi Electric Halle.
 
Gute Besserung unsererseits an Isak Persson und Aron Seesing und ein herzliches Willkommen an Jan Reimer, der mit Zweitspielrecht vom TSV Bayer Dormagen zu uns gekommen ist.
TBV Lemgo - BHC 31:28 (HZ 13:14)
Das erwartet enge Spiel ging leider in den letzten Minuten verloren…
Der BHC startete stark mit 3 Toren von Tim Nothdurft, aber durch die Fehler auf beiden Seiten konnte sich keine Mannschaft so richtig absetzen. Die Löwen legten immer wieder vor, doch der Gastgeber glich in der 11. Minute zum 6:6 aus. Immer wieder legte der BHC, teils sogar 3 Tore, vor, aber Lemgo biss sich in die Partie zurück. Zur Pause stand es verdient 13:14.
 
Halbzeit 2 gehörte zunächst dem Löwenrudel, das in der 43. Minute einen ersten 4 Tore Vorsprung rausholte. Lemgo nahm Fahrt auf, ein 5 Tore Lauf brachte mit dem 22:21 die erste Führung der Gastgeber seit dem 1:0. Auch eine erneute 24:26 Führung vom BHC reicht nicht mehr aus. Lemgo gewinnt am Ende 31:28 und behält beide Punkte in eigener Halle.
 
Am Ende haben unsere Jungs einfach den Kopf verloren während Lemgo sein 7:6 erfolgreich umsetzen konnte.
Das nächste Spiel ist kommenden Donnerstag in der Unihalle, zu Gast ist dann SC DHfK Leipzig.
BHC - HSVH 29:28 (HZ 16:14)
Was ein Wahnsinnsspiel!!!
Zunächst vor Spielbeginn noch die große Überraschung, dass durch den krankheitsbedingten Ausfall von Isaak Persson unser Arnor Gunnarsson wieder im Kader stand, und dann folgte auch noch direkt die positive Nachricht, dass Yannick Fraatz seinen Vertrag bis 2026 verlängert hat - der Abend fing toll an!
 
Die Gastgeber starteten sehr gut in die Partie und überrannten Hamburg regelrecht mit einem 5:1 Lauf. Die Gäste fanden nicht in die Partie, kamen nur auf 3 Tore ran - ließen dann aber auch wieder abreißen. Erst in der 26. Minute gelang es dem HSVH auf 12:11 ranzukommen. Zur Halbzeit gingen die Löwen mit 16:14 in eine knappe Führung.
 
Der Start in Halbzeit 2 gelang dem BHC nicht so gut. Zwei schnelle Tore brachten zwar den 18:15 Vorsprung, aber Hamburg fand deutlich besser rein und glich bald zum 18:18 aus, um dann in der 35. Minute mit 18:19 in Führung zu gehen. Von nun an lief vieles nicht mehr optimal, es schlichen sich zunehmend technische Fehler ein, die die Gäste nutzten. In der 57. Minute schien beim 25:28 die Messe gelesen, doch ein überragender Peter Johannesson im Tor und ein 3:0 Lauf brachte zwei Minuten später den Ausgleich. Und da unsere Löwen mittlerweile oft genug bewiesen haben, dass Herzschlagspiele dazu gehören, landete der Ball von Mads Anderssen in der letzten Sekunde und damit knapp vor dem Buzzer im Netz! 29:28 für unsere Löwen und damit 2 weitere Punkte!
 
Was ein Spiel! Danke Löwen! Ein herzlicher Glückwunsch unsererseits geht an Tomas Babak für sein 200. Spiel im Löwenfell!
Weiter geht es am kommenden Donnerstag um 19 Uhr auswärts gegen den TBV Lemgo Lippe.
SCM - BHC 40:28 (HZ 21:14)
Im Spiel gegen den SCM war für unsere Löwen leider nichts zu holen. Beide Mannschaften starteten in eine zunächst ausgeglichene Partie, doch nach dem 7:7 drehten die Gastgeber auf und konnten bald deutlich mit 15:8 in Führung gehen. Zur Pause stand es 21:14.
 
Auch Halbzeit 2 gehörte den Magdeburgern. Ein Torwartwechsel auf Seiten des BHC und somit Bundesligaminuten für Louis Oberosler brachten die ein oder andere schöne Parade. Doch der SCM schien wie im Rausch. Am Ende verlor unser Löwenrudel mit 40:28.
 
Weiter geht es für den BHC nach der Länderspielpause am 11.11. gegen den HSVH um 19 Uhr in der Unihalle.
BHC - FAG 33:30 (HZ 14:14)
Siegesserie ausgebaut! Unsere Löwen gewinnen eine stark umkämpfte Partie und fahren die nächsten wichtigen Punkte ein.
Den besseren Start erwischten die Gäste, die einen 3:0-Lauf hatten. Doch auch der BHC konnte einen 3:0-Lauf nutzen und in der 7. Minute zum 3:3 ausgleichen. Göppingen jedoch blieb besser im Spiel, legte erneut 3 Tore vor. In der 23. Minute schien mit dem nächsten 3:0-Lauf der Löwen endlich der Knoten geplatzt zu sein. Zur Pause stand es - nach dem ersten Videobeweis beim BHC - 14:14.
 
Halbzeit zwei gehörte nun eindeutig dem BHC, der in der 38. Minute 4 Tore vorlegen konnte. Göppingen kam zwar nochmal auf 27:26 sowie auf 31:30 ran, doch den Sieg behielten unsere Löwen!
 
Weiter geht es am Sonntag, 29.10. um 18 Uhr auswärts gegen den SC Magdeburg.
Auswärtssieg! Auswärtssieg! Auswärtssieg!
HSG Wetzlar - BHC 28:32 (HZ 16:16)
 
Unsere Löwen starteten gut in die Partie und konnten zunächst mit 3:5 in Führung gehen. Doch Wetzlar legte einen 5:0 Lauf hin, ging in der 14. Minute mit 8:5 in Führung. Aber auch unsere Löwen konnten nun einen 4:0 Lauf hinlegen und zum 8:9 vorlegen. Bis zur Pause wechselte die Führung nun hin und her bis zum 16:16.
 
Zur zweiten Halbzeit wechselten die Löwen den Keeper und konnten direkt zwei Tore vorlegen. Wetzlar kämpfte, kam aber nie näher als auf ein Tor ran. Am Ende gewinnen unsere Löwen verdient mit 28:32 und machen so wichtige Punkte gut!
Weiter geht es für unseren BHC am Samstag, 21.10. um 19 Uhr in der Unihalle gegen Frisch Auf! Göppingen.
 
Kommt gut nach Hause Jungs und feiert euch! Danke von unserer Seite für euren Rundgang durch den Gästeblock! Das war ganz großes Kino!
BHC - MT Melsungen 32:31 (HZ 15:18)
JAAAAAAAAAA!!! Das Unfassbare ist tatsächlich passiert! David gegen Goliath, Tabellenletzter gegen Tabellenersten...
 
Unser Löwenrudel bezwingt die MT Melsungen mit einer Wahnsinns-Energieleistung in einem mega Spiel und fügt den Gästen die ersten Flecken auf der bisher weißen Weste zu!
 
Beide Mannschaften starteten in eine zunächst recht ausgeglichene Partie. Keins der beiden Teams schaffte es, sich mehr als 3 Tore abzusetzen. In der ersten Halbzeit hatte die Löwenabwehr noch etwas Luft nach oben, zur Pause lagen die Gäste mit 15:18 vorne.
Doch der BHC kam mehr als wach aus der Kabine zurück und konnte in der 36. Minute zum 20:20 ausgleichen. Von nun an ging die Führung hin und her. Die MT konnte Sekunden vor dem Ende der Spielzeit zum 31:31 ausgleichen. Der letzte Angriff gehörte unseren Löwen, und der allerletzte (direkte) Freiwurf dieser Partie war auch der spektakulärste: Mads Andersen trifft passgenau und die Unihalle glich einem Tollhaus! Endlich die ersten Heimpunkte der Saison!
 
Glückwunsch Löwen! Feiert euch!
Weiter geht es am kommenden Freitag mit dem Auswärtsspiel gegen die HSG Wetzlar.
DHB Pokal 3. Runde
HSG Nordhorn Lingen - BHC 27:35 (HZ 12:19)
Unsere Löwen steigen mit einem Sieg in die Pokalspiele ein und kommen somit eine Runde weiter - nur noch 2 Siege bis zum Final 4.
 
Unsere Jungs starteten gut in die Partie und konnten in der 11. Minute bereits mit 3:8 in Führung gehen. Sowohl der Angriff als auch die Abwehr funktionierten gut. Zur Pause konnte der BHC mit 12:19 vorlegen.
 
Auch nach der Pause ging der Lauf der Löwen weiter. In der 42. Minute lag der Vorsprung bereits bei 9 Zählern. Die Gastgeber gaben nicht auf, aber kamen nicht mehr ran und mussten sich am Ende mit 27:35 geschlagen geben.
Ein wichtiger Sieg für den Kopf, der vielleicht jetzt so richtig Schwung in die Liga bringt!
 
Gute Besserung an alle unsere verletzten Spieler und einen Glückwunsch an Leander Altena aus der A-Jugend zu seinem ersten Profitor!
BHC - RNL 29:31 (HZ 16:18)
Es hat nicht sollen sein… Gefühlt war mehr drin, aber trotz enormen Kampfwillen hat es aufgrund zuvieler technischer Fehler und liegen gelassener Chancen für unsere bergischen Löwen nicht gereicht.
 
In einer zunächst ausgeglichenen Partie, mussten die Gastgeber schnell einem hohen Rückstand hinterher laufen. Doch aus einem 11:16 in der 23. Minute wurde in Minute 50 tatsächlich der 26:26 Ausgleich, sowie die 28:27 Führung. Am Ende haben die Gäste das bessere Los gezogen und nehmen beide Punkte mit nach Mannheim.
 
Weiter geht es am kommenden Donnerstag auswärts in Flensburg, das nächste Heimspiel ist dann am 7.10. in der Unihalle gegen die MT Melsungen.
VfL Gummersbach - BHC 27:33 (HZ 12:16)
Derbysieger! Derbysieger!
Was ein Spiel! Unsere Löwen können endlich durchatmen und die ersten beiden Punkte feiern!
Der Start gelang den Gastgebern besser, die bald mit 5:2 in Führung gehen konnten. Aber der BHC zeigte Stärke und Zähne und biss sich immer besser durch. Zur Halbzeit stand es 12:16.
 
Und auch in der zweiten Halbzeit ging es gut weiter. Gummersbach kam noch einmal auf 3 Tore ran, bekam den Ball aber nicht mehr wirklich zu fassen. Am Ende gewinnt der BHC mit 6 Toren.
 
Weiter geht es für unsere Löwen nächste Woche Samstag um 19 Uhr in der MEH in Düsseldorf gegen die Rhein Neckar Löwen.
BHC - Füchse Berlin 30:34 (HZ 12:17)
Es soll einfach noch nicht sein... Der BHC kassiert die 4. Niederlage im 4. Saisonspiel...
Beide Teams starteten in eine zunächst ausgeglichene Partie, in der der BHC teilweise sogar vorlegen konnte. Bis zur Pause zeigte Berlin aber seine Stärken und konnte mit 17:12 in Führung gehen.
 
Halbzeit zwei gehörte Toremäßig den Gastgebern. Am Ende reicht es aber nicht für das Wunder und die Löwen müssen sich schließlich mit 4 Toren geschlagen geben.
 
Unser Glückwunsch geht an Ivo Santos zu seinem 1. Tor in der 1. Liga!
Weiter geht es am kommenden Donnerstag im Auswärtsspiel gegen den VfL Gummersbach.
HC Erlangen - BHC 28:27 (HZ 15:15)
Unsere Löwen unterliegen auch im dritten Spiel dieser Saison auswärts gegen den HC Erlangen mit einem Tor.
Erneut schien alles drin zu sein, obwohl Erlangen über weite Teile der Partie stets vorlegen konnte. Die Löwen konnten das Spiel in der zweiten Halbzeit drehen und ihrerseits gut vorlegen, jedoch reichte es am Ende nicht...
Jungs, besinnt euch auf eure Stärken und macht, was ihr am Besten könnt!!!
 
Weiter geht es bereits am Sonntag um 18 Uhr im PSD Bank Dome mit dem Heimspiel gegen die Füchse Berlin.
BHC - HBW Balingen-Weilstetten 27:28 (HZ 15:12)
Das war wohl wieder nix…
 
Auch dem 2. Aufsteiger müssen sich unsere Jungs geschlagen geben.
Wir sind immer noch vollkommen fassungslos, dass das Spiel nach einer 5-Tore Führung der Löwen in der letzten Viertelstunde gekippt ist und dem BHC fortan fast gar nichts mehr gelang…
 
Dabei sah es zunächst alles sehr gut aus, die Gäste konnten nach dem ersten Treffer der Partie zum ersten Mal in der 26. Minute ausgleichen, doch aus dem 21:16 in der 41. Minute war nichts mehr zu machen, Balingen glich innerhalb weniger Minuten aus und warf Tor um Tor...
 
Bleibt zu hoffen, das die kommenden Gegner Erlangen (Auswärts am kommenden Mittwoch um 19 Uhr) und Berlin (Zuhause am 10.09. um 18 Uhr) unserem Löwenrudel besser liegen und die ersten Punkte in dieser Saison auf der Habenseite landen.
ThSV Eisenach - BHC 31:30 (13:13)
Das erste Spiel in der neuen Saison und das endete leider mit einem Fehlstart für unsere Löwen...
Es schien nichts zusammen zu passen, zwei schnelle Zeitstrafen gegen Frederik Ladefoged in den ersten 5 Minuten brachte zudem Unruhe und Unsicherheit mit. Eisenach ging in Führung, doch der BHC schaffte bis zur Pause den Ausgleich zum 13:13.
 
Aber auch in Halbzeit zwei lief es nicht besser. Eine zwei Tore Führung konnte nicht genutzt und ausgebaut werden, die Gastgeber legten erneut vor. Der BHC verliert am Ende unglücklich aber verdient mit 31:30.
 
Weiter geht es bereits am kommenden Freitag um 19 Uhr in der Unihalle gegen den zweiten Aufsteiger HBW Balingen-Weilstetten.
BHC - TSV Dormagen 38:25 (HZ 17:14)
- Testspiel -
Endlich eine Unterbrechung in der handballfreien Zeit!!!
Mehr als 500 Fans waren heute in der Klingenhalle und haben einen erfolgreichen Test gesehen. Die Neuzugänge haben sich toll eingefügt, es gab sehenswerte Tore und tolle Paraden - so macht Handball Spaß!
BHC - HC Erlangen 29:30 (HZ 15:14)
Leider hat es am letzten Spieltag nicht zu einem Sieg gereicht und unsere Löwen unterliegen unglücklich mit nur einem Tor.
Der erste, sowie auch der letzte Löwentreffer der Partie, gehörte unserem Arnor.
Beide Mannschaften kamen recht schlecht in das Spiel, bis zur 15. Minute liefen die Gastgeber einem Rückstand hinterher, den sie jedoch immer wieder ausgleichen konnten. Die erste kurzzeitige Führung gelang mit dem 6:5. Das Spiel blieb umkämpft, keine der beiden Mannschaften konnte sich mehr als zwei Tore absetzen, und die wurden dann auch direkt wieder egalisiert. Zur Pause stand es 15:14.
 
Auch Halbzeit zwei ging ähnlich weiter, beide Teams lieferten sich eine Abwehrschlacht. Die erste drei Tore Führung der Partie gelang in der 52. Minute den Gästen mit dem Treffer zum 25:28. Am Ende fehlen den Löwen ein Angriff und ein Tor, um mit einem Remis rauszugehen, dass definitiv verdient gewesen wäre. So endet die Partie leider bitter mit einem 29:30.
 
 
Und auch in diesem Jahr heißt es für unsere Löwen Abschied nehmen, denn mit dem gestrigen letzten Spiel haben 4 Akteure das Rudel verlassen. Wir sagen noch einmal Dankeschön und vorallem alles Gute für euren weiteren Weg!
 
Simen Schønningsen und Csaba Szücs, wir würden uns sehr freuen, wenn wir euch irgendwann noch einmal wieder sehen!
Nach 10 bzw. 11 Jahren im Löwenfell haben gestern Abend Fabian Gutbrod und Arnor Thor Gunnarsson das Trikot an den Nagel gehängt. Danke auch euch für die wunderbaren letzten Jahren und für euren Einsatz! Wir freuen uns darauf, euch demnächst in anderer Funktion beim BHC wieder zu sehen!
 
Ebenfalls alles Gute wollen wir noch Tom Bergner wünschen, der in der nächsten Saison auf Leihbasis bei den Eulen Ludwigshafen spielen wird. Wir freuen uns schon jetzt, wenn du in der Saison 24/25 wieder bei uns bist!
BHC - THW Kiel 26:29 (HZ 14:13)
Was für ein großartiger Kampf unseres Löwenrudels, der am Ende jedoch leider nicht belohnt wurde.
Der BHC kam sehr gut ins Spiel, die Gäste konnten erst in der 6. Minute Treffer Nummer 1 verbuchen. Dann wurde die Partie ausgeglichener. Kiel konnte in der 14. Minute mit 2 in Führung gehen, doch die Löwen blieben dran. Zur Pause stand es 14:13 für unseren BHC.
 
Den besseren Restart hatten die Zebras, drei Tore in Folge brachten das 14:16. Der Gastgeber konnten zum 16:16, sowie 17:17 ausgleichen, danach drehten die Gäste weiter auf und nehmen beide Punkte mit nach Hause.
 
Weiter geht es am kommenden Sonntag um 15.30 Uhr mit dem letzten Heimspiel in dieser Saison. Dann ist der HC Erlangen zu Gast in der Wuppertaler Unihalle.
Druckversion | Sitemap

© Blue Lions Bergisch Land e.V. | Datenschutzerklärung | Impressum